Michael Mienert

Schauspieler & Regisseur

Kategorie: Regie

Die Köln-Konzerte

Das Plingpolyplü Fantastiko mit Ortrud Kegel und Johannes Voit ist Anfang Oktober im Rahmen von PhilharmonieVeedel in verschiedenen Kölner Bürgerzentren sowie dem Comedia-Theater Köln unterwegs. Die Tourdaten sind:

Karten für die Konzerte für Kinder und Familien gibt es in den jeweiligen Spielorten und natürlich in der Kölner Philharmonie.

Und jetzt gibt es auch einen Trailer! Hier ist er:

 

„Ein Geschenk für die Fee“

Heute hat um 12.30 Uhr unsere neue Produktion im Rahmen von „Singen mit Klasse“ ihre Premiere in der Kölner Philharmonie.

Es macht Pling! – Das Plingpolyplü Fantastiko hat Premiere

Am 19. Oktober öffnet sich in der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe im Raum A 020  um 9 Uhr zum ersten Mal das seltsame Objekt, das aus dem Nichts aufgetaucht ist und das die beiden zu Hilfe gerufenen Klangexpert*innen Dr. Ursula Marimba-Knaack und Klanghilf Klotz zunächst als hochgefährlich einstufen, um dann nach und nach zu entdecken, dass sich auch seltsam scheinenden Gegenständen und fremd anmutenden Objekten völlig ungefährliche, ja schöne Klänge entlocken lassen…

Die beiden werden gespielt von Ortrud Kegel und Johannes Voit, die auch für Musik und Konzept verantwortlich zeichnen und für letzteres den JUNGE OHREN PREIS 2015 in der Kategorie LabOHR gewonnen haben. Die Regie habe ich übernommen.

Im Herbst 2016 geht das Plingpolyplü in baden-württembergischen Grundschulen auf Tour. Weitere Informationen gibt es hier sowie unter musikvermittlung@ph-karlsruhe.de

In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Singen mit Klasse – Der Film

Soeben hat die Kölner Philharmonie den Film zu „Sechse kommen durch die ganze Welt“, dem Singen mit Klasse-Projekt 2015 fertiggestellt. Schön ist er geworden, und hier ist er zu sehen: 

Singen mit Klasse „Sechse kommen durch die ganze Welt“

Am 28. April um 11 Uhr ist heißt es Vorhang auf! für 300 Kinder aus 12 Kölner Grundschulen, das Gürzenich-Orchester Köln sowie die beiden Schauspieler Mateus Dopieralski und Matthias Manz: Dann hat die Uraufführung von „Sechse kommen durch die ganze Welt“ Premiere.

Die Musik hat Gordon Kampe eigens für dieses Projekt komponiert; das Libretto nach dem Märchen der Gebrüder Grimm stammt von Dorothea Hartmann .

Die musikalische Leitung hat wieder Andreas Fellner übernommen. Für die Ausstattung ist Julia Gerhards verantwortlich, für die Inszenierung bin ich es.

Mehr Informationen sowie Karten gibt es hier. 

Die zweite Vorstellung ist am 03. Mai um 18 Uhr im Rahmen des Musikfestivals Acht Brücken. Musik für Köln.

© 2018 Michael Mienert

Theme von Anders NorénHoch ↑